MIRAGE – Gemeinsam „In Stille Sitzen“ zum Wochenende ZaZen 240329

Wir haben als Grundlage für die kommenden Sessions einen Artikel aus der englischen El Pais „Robert Sapolsky, neuroscientist: ‘Meritocracy is system justification’“. Darin der Absatz:

„Ein Verhalten ist das Endprodukt dessen, was vor einer Sekunde in unserem Gehirn passiert ist, von Umweltreizen, die diese Neuronen in unserem Gehirn konditionieren, um das zu tun, was wir vor einer Sekunde getan haben. Und die Hormone, die wir heute Morgen in unserem Blutkreislauf hatten. Und was dir in den letzten Monaten passiert ist. Unser Gehirn hat möglicherweise seine Struktur während der Jugend, Kindheit oder des fötalen Lebens geändert. Entweder wegen deiner Gene oder wegen der Kultur, in der du aufgewachsen bist. Es ist Biologie, über die wir keine Kontrolle haben, die mit der Umwelt interagiert, über die wir keine Kontrolle haben. Und wenn Sie sich all diese Einflüsse ansehen, erkennen Sie, dass die Neurobiologie Ihre Entscheidungen beeinflusst, genauso wie die Genetik, die Geochronologie und die Sozialpsychologie. Es ist nicht so, dass alle diese Disziplinen unterschiedlich sind, sondern dass sie zu einer Disziplin werden.“ – Enrique Alpañés, in EL PAIS, 22032024

Mirage – Vorstellungen, Erwartungen, Emotionen